Erneuerung Verkehrsstation und Oberbau Bf Burg Stargard und Blankensee sowie Anpassung ESTW und Oberleitungsanlage

Auf der Strecke 6088 Berlin – Stralsund sollen zum Erhalt der Verfügbarkeit der Anlagen im Bahnhof Burg Stargard und Bahnhof Blankensee notwendige Erneuerungsmaßnahmen an Gleisen und Weichen erfolgen.

Zusammen mit der Erneuerung des Oberbaus erfolgt der Rückbau der nicht benötigten Gleisanlagen. Als Zusammenhangsmaßnahme soll die Verkehrsstation im Bahnhof Burg Stargard vollständig erneuert werden.

Durch die Erneuerung von Weichen und Bahnsteigen sind Anpassungen an den sicherungstechnischen Anlagen des ESTW Burg Stargard erforderlich. An den Oberleitungsanlagen ist eine Neubespannung der Weiche 26 aufgrund der neuen Weichenlage erforderlich sowie die Anpassung der vorhandenen Masterden durch den Rückbau von Gleis 4. Außerdem sind im Bereich der neuen Außenbahnsteige die vorhandenen Kettenwerke zurückzubauen und an die neue Bahnsteiglage anzupassen. An Bahnübergängen erfolgen Erweiterungsmaßnahmen und sicherungstechnische Anpassungen.

Auf dem Bild kann mnan einen Verkehrshalt Bahnhof Burg Stargard mit insgesamt 2 Bahnsteigen und 2 Gleisen sehen sowie ein drittes nicht am Bahnsteig verlaufendes Gleis, was links im Bild zu sehen ist. Das Gleis ist im Gegensatz zu den anderen beiden zwischen den beiden Schienen grün beachsen. Alle 3 Gleise sind elektrifiziert aber der Verkehrshalt hat weder Sitzmöglichkeiten noch eine Überdachung.

Abhängige Verkehrsstation Bf Burg Stargard

Rückbau von Gleisanlagen

Veröffentlicht am