ESTW-Ausrüstung Bf Blumberg und Bf Werneuchen sowie Erneuerung von Bahnübergängen

In den Bahnhöfen Blumberg und Werneuchen (Strecke 6528 Ahrensfelde – Werneuchen) wurden elektronische Stellwerke (ESTW-R) errichtet, die damit die vorhandene mechanische bzw. elektromechanische Stellwerkstechnik ablösten.

Zudem wurde der Spurplan im Bf Werneuchen durch den Rückbau nicht mehr benötigter Weichen optimiert. Durch den Einbau einer Weichenverbindung in einem Anschlussgleis werden Rangiervorgänge effizienter gestaltet.

Darüber hinaus wurden in Werneuchen zwei Bahnübergänge umgebaut und sicherungstechnisch erneuert. Weitere Bahnübergänge wurden in die ESTW neu eingebunden. In Blumberg wurde ein bisher nicht technisch gesicherter Bahnübergang mit einer Lichtzeichenanlage ausgerüstet. U. a. mit dieser Nachrüstung der technischen Sicherung wurden die sicherungstechnischen Voraussetzungen zur Erhöhung der Streckengeschwindigkeit von 60 auf 80 km/h geschaffen. Kombiniert mit Änderungen der Geschwindigkeitssignalisierungen in den Bahnhöfen und Einsatz von Zuglenkung wird somit eine schnellere und effizientere Betriebsführung möglich, die zu einer Reduzierung der Fahrzeiten und Stabilisierung des Fahrplans führen.

In dem Bild sind zwei parallel verlaufende Gleise zu sehen, die nicht elektrifiziert sind. Rechts von den beiden Gleisen sieht man jeweils ein Signal, was Teil vom ESTW Blumberg ist. Am rechten Bildrand verläuft ein überirdischer Kabelkanal.

Bf Blumberg

Auf dem Bild kann man die drei nicht elektrifizierten Gleise des Bahnhof Werneuchen sehen. DIe drei Gleise verlaufen parallel zueinander und neben dem mittleren Gleis steht links ein Signal. Neben dem linken Gleis ist links ein Bahnsteig zu erahnen.

Bf Werneuchen

Veröffentlicht am