Studie Bf Sondershausen

Die Verkehrsstation Sondershausen soll kundengerecht ausgebaut und der vorhandene Hausbahnsteig (am Gleis 1) auf eine Nutzlänge von 140 m verlängert werden. Die stufenfreie Erreichbarkeit der Bahnsteige der Verkehrsstation sollte als wichtiger Teilaspekt der Barrierefreiheit – insbesondere für Rollstuhlfahrer, Reisende mit Rollator, Fahrrad oder Kinderwagen – realisiert werden. Dazu wurden geeignete Lösungen untersucht und hinsichtlich ihrer Machbarkeit bewertet. Mit Planung der Leit- und Sicherungstechnik (Ausrüstung des Bahnhofs mit ESTW-Technik geplant) mussten detaillierte Abstimmungen bzgl. Spurplan, Signalstandorten und Lage der Bahnsteige geführt werden.

Auf dem Bild sind 3 Hauptgleise zu sehen, die mit einander verbunden sind. Neben dem linken Gleis befindet sich ein einzelner überdachter Bahnsteig und die anderen beiden Gleise haben einen gemeinsamen Bahnsteig in der Mitte.

Bf Sondershausen

Auf dem Bild kann man Gleis 1 der Verkehrsstation Sondershausen sehen. Rechts neben dem Bahnsteig ist das Gleis und am ganz rechten Bildrand kann man einen Teil des anderen Bahnsteigs sehen.

Gleis 1 am Bf Sondershausen

Veröffentlicht am